Letzte Infos

In wenigen Tagen startet das elfte Antifa-Camp in Oberhausen. Für Kurzentschlossene sei noch einmal darauf hingewiesen, dass eine vorherige Anmeldung nicht nötig ist und Ihr daher auch spontan vorbei kommen könnt.

Das Kulturzentrum Druckluft, in dem das Camp auch in diesem Jahr wieder stattfindet, ist in etwa fünf Minuten fußläufig vom Hinterausgang des Hauptbahnhofs zu erreichen (s. google maps).

Die Teilnahme kostet 20,00 Euro, Tageskarten gibt es für 7,00 Euro. Dafür bekommt Ihr neben zahlreichen Vorträgen, Workshops und Seminaren auch vegane Vollverpflegung und freien Eintritt zu sämtlichen Partys und Konzerten auf dem Gelände.

Das Wetter ist im Ruhrgebiet nach wie vor durchwachsen, soll aber in den nächsten Tagen besser werden. Falls die Wettervorhersage uns mal wieder falsche Hoffnungen macht, ist das aber auch kein größeres Problem: Die komplett renovierten und umgebauten Räumlichkeiten des Druckluft bieten auch bei schlechtem Wetter ausreichend Platz für ein geselliges Beisammensein.

Die wichtigsten Infos zu Gelände und Räumlichkeiten, Campstruktur, Essenszeiten, Duschmöglichkeiten etc. werden auch in unserem Camp-Reader zusammengefasst, den Ihr bei der Anmeldung erhaltet.

Ansonsten: Kommt in Massen und vergesst nicht, Schlafsack und Isomatte mitzubringen!

Wenn Ihr noch irgendwelche Fragen habt, lest die F.A.Q. oder schreibt uns eine Mail an antifa-camp|ät|riseup.net