Rassismus und Antisemitismus waren und sind nicht nur grundlegende Bestandteile der Ideologie alter und neuer Nazis, sondern auch permanent in der so genannten Mitte unserer Gesellschaft präsent. Und das sowohl am viel zitierten „Stammtisch“ als auch unter Vordenkern und Intellektuellen. Dieser Vortrag soll eine Einführung in die Themen Rassismus und Antisemitismus bieten. Ein besonderes Augenmerk soll dabei auf den geschichtlich-gesellschaftlichen Entstehungsbedingungen dieser Ideologien liegen. In diesem Kontext wird auch der Frage nachgegangen werden, in welchem Zusammenhang Rassismus und Antisemitismus mit der Durchsetzung und Aufrechterhaltung kapitalistischer Produktionsverhältnisse stehen. Auch aktuelle empirische Befunde zum Ausmaß der Verbreitung von Rassismus und Antisemitismus in Deutschland sowie (vermeintlich) neue Ausdrucksformen dieser Ideologien sollen thematisiert werden.